Mittwoch, 17. August 2016

Immer wieder Klimperklein...

Nach mittlerweile gut 5 Jahren Näherfahrung, unzähligen Stoffen und Schnitten die ich ausprobiert und vernäht habe, würde ich mich selbst durchaus als Fortgeschritten bezeichnen...
Vom Schneeanzug über Jeans, Jacken, Mützen und Taschen bis hin zu mobilen Wickeltischen und Puschen habe ich so ziemlich alles ausprobiert.


Dennoch gibt es nach wie vor Dinge, vor denen ich zurück schrecke..großen Respekt habe ich beispielsweise immer noch vor Reißverschlüssen. Auch Kleidung für Erwachsene fordert von meiner Seite ein bisschen Mut, da man selbst, oder Freunde, oder der Mann andere Ansprüche an die Kleidung hat, als ein Kind. Während sich der kleine Mann vor Freude überschlägt, wenn ein Monster seinen Pulli ziert, spielen eventuelle Verarbeitungsunfälle hier keinerlei Rolle.


Ich selbst bemerke das ungeliebte kritische Auge seit einiger Zeit immer öfter, mittlerweile auch bei den Kindersachen, wenngleich ich wohl dankbar sein sollte, denn nur so ich mich verbessern! Allerdings frage ich mich auch, warum offenbar immer etwas schief zu gehen scheint...hier eine etwas schiefe Naht, da ein unsauberer Abschluss, dort die Overlockfadenraupe aus Versehen nach außen genäht, da ein ausgelassener Stich, oder das Bündchen blöde angenäht...irgendwas finde ich immer.


Gut, fast immer...an diesem wunderschönen Trägerkleidchen habe ich ausnahmsweise mal nichts zu beanstanden! Generell habe ich gerade meine Liebe zu dieser Art Kleidungsstück entdeckt, da sich die Minidame robbend und ganz putzig dabei lachend vorwärts bewegt, etwa so, als würde sie sich freuen, dass auch sie nun die Welt erobern kann, und der kleine Bauch in dieser doppelten Lage (ein Body ist ja immer drunter) schön warm bleibt!
Den Abschluss mit dem Label und dem Knopf habe ich neulich schon an einem Tellerrock für meine Lieblingsfranzi ausprobiert, was mir sehr gut gefallen hat...und ihr :-D



Und so puzzelt sich langsam, Stück für Stück, alles zusammen, sodass ich selbst das Gefühl habe eine Art ""Stil" zu entwickeln...sicher ist der Wiedererkennungswert noch weit entfernt von zB. YvaR., Christinas schicken Klamotten oder Heikes unverwechselbaren Sachen (natürlich gibt es noch ganz viele mehr...), aber es wird!


Da wir uns temperaturtechnisch und wettermäßig unaufhaltsam auf den Herbst zubewegen, beginnt hier bei uns langsam aber sicher die Produktion für die wärmeren Klamotten...aus der Not heraus habe ich den kleinen Krabbelzwilling neulich in die Matschhose des großen Bruders geknotet...für den Moment eine gute Lösung, doch auf Dauer nicht wirklich zufriedenstellend! Von dieser Jacke hatte ich noch etwas grauen Softshell über, habe diesen genutzt und bin nun gespannt auf den Praxistest der "Strampelhose" von Klimperklein. Ich habe sie in Länge 68 und Weite 74 genäht. Prinzipiell finde ich es ja schöner, wenn die Sachen gut passen und die Kinder darin nicht versinken, allerdings habe ich mich jetzt doch immer mal geärgert, da die Kinder am nächsten Morgen plötzlich der am Vortag getragenen Größe entwachsen waren...


Da es zur Zeit im Dawanda-Shop von Pauline alias Klimperklein  (wieder einmal) eine Rabattaktion gibt, konnte ich natürlich nicht widerstehen und habe mir das Ebook für die Puschen auch noch zugelegt.


Hier frage ich mich dann wirklich jedes Mal, warum ich so lange gewartet habe...wer also mit dem Gedanken spielt sich eines der Ebooks von Pauline zuzulegen: macht es! Tolle, schlichte Schnitte, super Anleitungen und jedes Mal gibt es etwas Neues zu lernen!!! Aber das Beste an den Schnitten ist meiner Meinung nach die Passform. So oft war ich bei diversen Freebooks enttäuscht, auch die Ottobre Schnitte finde ich schwierig, da sie oft riesengroß ausfallen und eigentlich immer angepasst werden müssen.

Ich wünsche euch eine tolle Restwoche!

Liebe Grüße
Julia

Schnitte: Wendemütze KU 48 (Ebook), Wendezipfeljacke in 68 (Buch), Trägerkleid in 68 (Ebook), Strampelhose in 68/74 (Ebook), Puschen in 18/19 (Ebook) alles Klimperklein
türkise Hose auf dem 1. Bild "Frida" in 68 (Freebook), 2. Bild: Wendezipfelmütze und ReBoBo von Schnabelina

Stoff: gelber Sommersweat über belleparis, Jersey Streifen grau/schwarz und Softshell aus dem Leipziger Strickcafe, Stretchsweat "Cosy Colors" über Stoffkorb, Blockstreifeninterlock von YvaR., melierter Jersey in mint vom Stoffmarkt, Jersey Streifen grau/hellgrau aus dem siebensachen

Verlinkt: sew-mini, made4boys, für söhne und kerle, creadienstag

Kommentare:

  1. Hier auch ein Klimperklein-Fan! Ich glaube ich habe inzwischen alle Ebooks und das Buch...
    Da weiß man aber auch einfach was man für sein Geld kriegt: perfekte Passform, schlichte Schnitte und einfach saugute Anleitungen. Ich habe mit Pauline das Nähen gelernt.
    Deine ersten Puschen sind süß und die Strampelhose aus Softshell ist eine wirklich gute Idee.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaaaaa!!! Mein allererstes Ebook war die Wendezipfelmütze :-D die Checkerhose fehlt mir...Und der Stoffmixpulli...Und ich freu mich schon ganz dolle auf das 2. Buch!
      Heute hat er sie getragen, die Softshellhose...Wie zu erwarten war passt sie perfekt! Da mach ich sicher noch eine für die kleine Dame...

      Liebste Grüße

      Löschen
  2. Gefallen mir gut Deine Klimperkleinen Sachen :) die Puschen sind richtig toll!
    Ich muss mich auch mal an Softshell Wagen. Einen Reißverschluss machen wir uns mal zusammen rein. Ich trau mich das nämlich auch nicht. Aber vielleicht ja zu zweit :D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja!!! Das ist eine super Idee...
      Da drängt sich das klimperklein Jacken-Sew-along ja geradezu auf!
      Ich freu mich drauf... Hab hier nämlich schon 3 Jacken in der Warteschlange!

      Liebste Grüße
      Julia

      Löschen