Mittwoch, 28. September 2016

Basic.

Ganz einfach. Ganz schlicht. Ganz schnell. Mein Schnitt, bequem, leger und doch ein bisschen chic!



Da, wo ich bin, sind irgendwie immer alle. Unsere Großen haben wunderschöne Zimmer, Hörspiele, Bücher, Spielzeug, Bastelkram und und und...doch letztendlich hocken sie oft da, wo ich mich gerade befinde. Das ist meistens sehr schön, manchmal aber auch ein bisschen anstrengend.


Vor allem dann, wenn man selbst mal etwas erledigen will/muss, wobei man sich konzentrieren möchte.


Auch die Kleinsten folgen seit Entdeckung der Fortbewegung auf Schritt und Tritt...in die Küche, zum in die Spülmaschine klettern...in mein Zimmer, um Stoffschrank und Sockenfach auszuräumen...oder ins Bad, um den Klostein aus der Schüssel zu ziehen.


Mit dem Aufräumen habe ich vor einer Weile aufgehört...das ist, als würde man versuchen eine gebrochene Talsperre mit einem Kaugummi zu reparieren (für Mac Gyver sicher kein Problem).

Aber genug davon...nach den anstrengenden und aufwendigen Projekten der letzten Wochen habe ich heute (ja, die zwei Shirts sind tatsächlich heute entstanden) Lust auf etwas Schnelles und Unkompliziertes.


Ich hatte ja vor einiger Zeit einen eigenen Schnitt gebastelt und hier und hier (und hier) vorgestellt. Die Idee dazu war ein Freebook, scheiterte bisher aber an mangelndem Know-How bezüglich des Digitalisierens, mit welchem ich mich aber mittlerweile angefreundet habe (juhu).


Natürlich, im Grunde ist das Shirt nichts Besonderes, ähnelt dem Kimono-Tee, dem 20- Minten-Shirt und sicher noch dem ein oder anderen Basic-Schnitt...schließlich kann man das Rad nicht neu erfinden ;-)
Doch FÜR MICH, ist es aber das perfekte Shirt, vielleicht auch für die ein oder andere unter euch, wer weiß. Verwendet habe ich einmal den grauen Jersey und den schönsten, kuschelig-weichen Strickjersey, den ich je in der Hand hatte!


Wie man sieht, bin ich über den Sommer schön braun geworden (hust hust) und gebe zu, mich auf die kühlere Jahreszeit und das Einkuscheln zu freuen! Shirts, Hoodies, Jacken, Hosen und Overalls werden wieder rausgekramt...warme Mützen und kuschelige Schals aufgesetzt und umgehangen...

Ich geh dann mal schauen, was die anderen MMM Ladys gezaubert haben!

Ach so...wer mag, kann mich seit Neuestem auch auf Facebook besuchen kommen :-D ich würde mich sehr freuen!

Euch eine tolle Restwoche!

Liebste Grüße
Julia

Schnitt: mein Basic-Shirt

Stoff: grauer Jersey über Michas stoffecke, petrolfarbener Strickjersey aus dem Toddlintown

Verlinkt: MeMadeMittwoch

Kommentare:

  1. Schöne Basics! Und das mit dem "Kindersachen überall" kenn' ich nur zu gut :-).
    LG Désirée

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Désirée!

      Ich habe schon mehrere Ordnungssysteme ausprobiert, doch bisher noch nicht das passende für uns gefunden. Selbst große Kisten, bei denen man meinen sollte, das Ordnung halten würde sich sehr erleichtern, nützen nichts...Denn die quellen auf wundersame Weise nach einiger Zeit über, da sich sämtliches Spielzeug in eben diesen Kisten zusammen zu rotten scheint...
      Über Anregungen bin ich sehr dankbar!
      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  2. Hahaha, ich hab auch so einen Schatten, der mir ständig an den Beinen hängt (da er noch nicht richtig läuft).

    Davon abgesehen: Ein sehr schönes Basic! Dieses Petrol an dir ist fantastisch und vor der waldgrünen Wand noch viel fantastischer ...

    Auf den Bildern sehe ich es leider schlecht, aber sind die Ärmel angeschnitten oder "extra"?

    Liebsten Gruß, Sophie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sophie,
      vielen Dank!!! Am Shirt sind keine echten Ärmel...Es besteht nur aus Vorder- und Rückseite. Quasi ein mamafreundliches Fast-Food-nähprojekt.

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  3. Das letzte Bild ist ja der Knaller! :-D
    Der Schnitt steht dir super.

    AntwortenLöschen
  4. Das erste Bild ist total süß :) Wie Du über die Schulter schmulst! Schöne Basicoberteile hast Du da aus schönen Stoffen, die ich mir auch mal zulegen muss!

    AntwortenLöschen