Donnerstag, 13. Oktober 2016

Selfmade - Kameratasche

Nachdem ich mich nun über Wochen, vielleicht sogar Monate, mit dem Thema Kamera auseinandergesetzt habe, war es am Montag soweit...ein weiteres Schmuckstück durfte bei uns einziehen!


Vielen Dank an dieser Stelle an meinen Freund Sebastian, der mir mit Rat und Tat zur Seite Stand...nachdem die Kamera und ein wenig Zubehör besorgt war, stellte sich natürlich die Frage nach der "Verpackung"!
Da gibt`s doch bestimmt ein Schnittmuster...hab ich gedacht und gesucht....und bin dabei auf verschiedene Freebooks gestoßen. Doch so richtig gefiel mir keines...


Fredi, von Seemansgarn - handmade bietet zb "Annabel" an, die sehr hübsch aussieht, doch nicht ganz meinen Wünschen entsprach.
Also habe ich die Kamera vermessen und einfach selber gebastelt...eine kleine Tasche im Innenfach sollte sein, für den Ersatzakku und das Kabel.


Nachdem ich bei dieser Tasche von Schnabelina schon viele solcher Reißverschlussfächer genäht habe, war dies kein Problem...wenn das Prinzip einmal klar ist, geht das wie von allein!
Außerdem wollte ich an der Taschenvorderseite eine kleine aufgesetzte Tasche...das gefällt mir zum einen sehr gut, zum anderen kann auch da zb. die Objektivkappe verstaut werden.


Benutzt habe ich Kunstleder, das erschien mir sehr robust. Als Innenfutter hatte ich noch ein Stück von diesem tollen Canvas übrig, ein Geschenk meiner lieben Tina <3
Zum Polstern habe ich einfach von einer sehr billigen Isomatte Stücke in Form der Tasche zurecht geschnitten und diese zwischen Außen- und Innenstoff gefasst.


Ich denke, so wird es erstmal gehen, wobei ich schon jetzt einige Verbesserungsideen habe...zb würde ich im Innenfach bei der nächsten Tasche eine Art Beutel einnähen, sodass man es mit einer Kordel zuziehen kann, damit die Kamera richtig geschützt ist und nicht beim Öffnen der Klappe herauspurzelt.


Und mit dieser selbstgebauten Tasche für mich reihe ich mich nach einiger Zeit mal wieder bei RUMS ein...

Ich wünsch euch eine tolle Restwoche!!!

Liebste Grüße

Julia

Schnitt: selber gebastelt

Stoffe: Kunstleder und Canvas aus dem Fundus

Verlinkt: Rums

Kommentare:

  1. Wow! Einfach selbstgebastelt? Toll!!! Und wirklich irre praktisch ist diese kleine Tasche vorne für den Obejktivdeckel, weil damit weiß ich echt nie wohin. Und dann ist oft verschwunden.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank meine Liebe!!! Auf der Suche nach einem Kameratschenfreebook bin ich auf ein kleines Objektivdeckeltäschli gestoßen, welches man an den Kameragurt dranmachen kann...such ich dir mal raus :-*

      Löschen
  2. Die ist ja toll geworden! Viel hübscher, als das Kaufteil, das der Lieblingsmann hier angeschleppt hat.
    Du sprichst außerdem so vom Reißverschluss nähen, als wäre das die leichteste Sache der Welt. Ich nähe schon seit ein paar Jahren und habe mich bis jetzt erfolgreich davor gedrückt *hihihi*

    Liebste Grüße
    Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Hanne!

      Ja, seit ich den Parka genähten habe, gibt es keine Reißverschlussangst mehr...Denn am Ende geht das schneller und unkomplizierter als Knöpfe und Knopflöcher!

      Einfach mal machen, ich weiß gar nicht, warum ich immer Angst davor hatte.

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  3. Das ist ja Hammer! Ich traue mich immer nicht sowas selbst zu basteln, weil ich mir ganz schlecht das Endergebnis vorstellen kann und Agst habe, dass nachher irgendwas nicht passt. Zu faul bin ich außerdem. Also meine Hochachtung hast du. Echt toll geworden!

    AntwortenLöschen
  4. Ich danke Dir sehr!!!

    Ja, prinzipiell bin ich auch immer skeptisch, aber auch zu geizig etwas zu kaufen, was ich auch selber machen kann (vor allem dann, wenn das Material vorhanden ist).

    Sicher kann das auch voll in die Hose gehen, doch probieren geht über studieren...
    Einfach mal machen, denn am Ende versauert der ganze Kram im Schrank und dann ärgert man sich doch auch bloß.

    Liebste Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Oh, ist die schön geworden! UND praktisch - was für eine Kameratsche ja nicht unerheblich ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Eva!!!

      Je öfter ich fotografiere, desto mehr fällt mir ein, was ich bei der nächsten Tasche verändern und verbessern kann!
      Denn manchmal muss es ja ganz schnell gehen!

      Liebste Grüße
      Julia

      Löschen