Montag, 30. November 2015

Nachtrag

Schon während meiner Schwangerschaft habe ich mich gefragt, ob es etwas zu bedeuten hat, dass ich nachts von 3-5 Uhr wach liege. Zwar hat es eine Weile gedauert, doch irgendwann habe ich angefangen diese unfreiwillige Wachphase produktiv zu nutzen. Manchmal habe ich aufgeräumt, manchmal genäht, aber auch viel gelesen. Die Taubheit in meinen Händen ließ zum Ende nicht mehr allzu viel Näharbeit zu und eigentlich rechnete ich jedes Mal an der Nähmaschine damit, mir aus Versehen an Stelle des Stoffes einen Finger festzunähen.

Wie dem auch sei...die unfreiwillige Wachphase hat sich schlussendlich als tatsächliche Geburtszeit entpuppt. 3 Uhr Blasensprung, 5.12 Uhr erblickte Herr K. das gedämpfte Licht des Kreißsaals. Die letzten Arbeiten will ich aber gern noch zeigen, sowie ein paar postnatale Werke ;-D

Geburtsgeschenk für eine kleine Martha...brauner Kuschelsweat aus dem Leipziger Strickcafe und gestreifter Jersey von Stoffe.de...der Schnitt ist aus der Ottobre



Da der kleine Mann fast ausschließlich selbstgenähte Hosen trägt, ist er an den legeren Schlabberlook gewöhnt. Hier ein Versuch ihn an etwas derbere, wintertauglichere Stoffe zu gewöhnen. Der gestreifte Stoff ist aus dem Strickcafe, der braune Breitcord von Stoffe.de

Den Schnitt habe ich selber gebastelt, wobei die Sachen dann meist einen Tick zu klein sind...

Hier der ein weiteres Exemplar des `warmeFüßchen`Stramplers von der lieben YvaR.- Birch Fabrics kombiniert mit dem gestreiften Jersey von oben

Nachdem ich diesen tollen Schnitt von minikrea im siebensachen entdeckt habe, musste ich aus diesem tollen Monsterjersey der eigentlich für die Kinder gedacht war einfach mal eine Hose für mich machen...gerade noch rechtzeitig, denn sie hat uns mit in den Kreißsaal begleitet

Und schon wieder einer :-) rosa Jersey aus dem leipziger Strickcafe

gleicher Schnitt wie oben bei Marthas Overall, der schnell und auch ziemlich einfach genäht ist...die Kapuze werde ich beim nächsten Exemplar sicher etwas kleiner machen...wer genau hinschaut erkennt den Lieblingssweat vom Stoffkorb in petrol und schwarz. Das Innenfutter ist aus einem superplüschigen Mikrofleece, den die Oma mitgebracht hat...so flauschig er auch ist, soviel Nerven hat er mich gekostet
Nachdem dieser Overall fertig war sah mein Nähzimmer aus als wäre ein blauer Teddybär explodiert. Es hat eine Weile gedauert die Nähmaschinen, den Fußboden, die Schneideunterlage und mich selbst zu entfusseln...

Soviel zu den letzten pränatalen Werken...seit Herr und Fräulein K. bei uns sind, komme ich nur noch sporadisch zum nähen und stelle meine Werke demnach Stück für Stück und nicht mehr im Ganzen fertig. Nach dem Luxus der letzten Wochen, in welchen ich stundenlang an der Nähmaschine sitzen konnte, ist das nun ein ganz schöner Einschnitt...nichts desto trotz bin ich mit der neuen Nähfrequenz, vor allem in Anbetracht der neuen familiären Situation, mehr als zufrieden!
"Aber warum tragen ihre Kinder denn schon die eigenen Sachen??" wurde ich mehrmals im Krankenhaus gefragt. Tja...warum eigentlich? Weils total schön aussieht und passt!!! Hier ein Tragefoto von Yva`s Strampler und Wickelbody (verkleinert auf Größe 44)...Herr K. war auf jeden Fall der Schönste!!!

Da hab ich nun schon sooo viel genäht und am Ende war fast alles viel zu groß. Während Herr K. schnell groß und dick geworden ist, bleibt Fräulein K. von zierlicher Statur...da sie nirgendwo reingepasst hat, musste schnell eine Miniverpackung her. Also habe ich ein bisschen gebastelt und den Strampler von YvaR. mit dem Wickeljäckchen vom Fadenkäfer kombiniert, einen alten Pulli zerlegt...et voila...Overall in Größe 44

Für den kleinen Mann und seinen Kumpel gab`s nen Schwung neue Shirts nach dem ReBoBo-Schnitt von Schnabelina. Die Stoffe sind alle aus dem siebensachen...

und schonmal ein Probeshirt in der 68, ebefalls nach Schnabelinas ReBoBo
Nebenbei sind noch einige weitere Sachen entstanden, allerdings vergesse ich in letzter Zeit immer mal wieder zu fotografieren...
Derzeit liegen noch einige Projekte auf meinem Tisch, unter anderem mein Herzensprojekt: eine Tragejacke. Zugescchnitten ist sie bereits...doch da ich mir ein gutes bis sehr gutes Ergebnis wünsche, muss ich mich zu der ein oder anderen Sache nochmal genau belesen!

Eine schöne Woche wünsch ich euch!!!

Liebe Grüße
Julia

Kommentare:

  1. So schöne Sachen!!! Der beerige Overall ist so wunderschön geworden! Den hätte ich auch gerne für meine Kleine :)
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    tolle Sachen hast du genäht.
    Ein Tip zu deinem Blog: Ich finde, die Schrift sehr klein - zumindest ICH kann die schlecht lesen ;)

    Liebe Grüße und wundervolle Weihnachten wünscht
    Salo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Salo!
      Das lässt sich ja zum Glück schnell ändern...

      Löschen